Sprengstoff-Sammler "Pulver-Kurt" legt Revision ein

"Pulver-Kurt" wurde unter anderem wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz zu dreineinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Doch der 64-Jährige hat Rechtsmittel eingelegt. Vorerst muss er seine Haft nicht antreten.
Waffensammler "Pulver-Kurt" (r.) mit seinem Verteidiger: Sprengstoff in der Scheune

Waffensammler "Pulver-Kurt" (r.) mit seinem Verteidiger: Sprengstoff in der Scheune

Foto: dapd
Mehr lesen über
Verwandte Artikel