Qaida-Prozess Garzons missglückter Anti-Terror-Kampf

Aus den geforderten 220.000 Jahren Haft des Staatsanwalts wurden gerade mal 167. Nach dem Urteil in Europas größtem Qaida-Prozess kritisieren Richter und Zeitungskommentatoren einstimmig die Ermittlungsarbeit aus Madrid. Mängel am spanischen Anklagesystem werden offenkundig.