Pfeil nach rechts

Attentat auf Gerold von Braunmühl RAF-Mörder erbeuteten geheimes Atomwaffendokument

Gerold von Braunmühl starb 1986 bei einem Attentat der RAF. Nun stellt sich heraus: Der Topdiplomat hatte nach SPIEGEL-Informationen ein Geheimpapier bei sich, in dem es um nuklearwaffenfähige Raketen ging.
Tatort des Mordes an Georg von Braunmühl in Bonn (1986)

Tatort des Mordes an Georg von Braunmühl in Bonn (1986)

AP