Rechtsextremismus Generalbundesanwalt erhebt Terroranklage gegen "Revolution Chemnitz"

Die rechtsextreme Terrorzelle "Revolution Chemnitz" wollte Ermittlern zufolge die Regierung gewaltsam stürzen. Jetzt bringt die Bundesanwaltschaft die Beschuldigten vor Gericht.
Die Mitglieder von "Revolution Chemnitz" nach ihrer Verhaftung am 1. Oktober.

Die Mitglieder von "Revolution Chemnitz" nach ihrer Verhaftung am 1. Oktober.

Foto: Christoph Schmidt/ dpa
jpz