Rheinland-Pfalz Ein Toter bei Angriff in Ludwigshafener Schule

Bei einem Angriff in einer Berufsschule in Ludwigshafen ist ein Lehrer getötet worden. Die Schule wurde evakuiert. Der mutmaßliche Täter, ein 23-jähriger Mann, wurde festgenommen.

Die Berufsbildende Schule Technik 2: Großeinsatz der Polizei
Google Earth

Die Berufsbildende Schule Technik 2: Großeinsatz der Polizei


Ludwigshafen - Schock in Ludwigshafen: Am Morgen kam es an einer Berufsschule der Stadt zu einem tödlichen Angriff auf einen Lehrer. Beamte durchsuchten die einzelnen Räume. "Wir sind um 10 Uhr zu einem Einsatz gerufen worden", sagte Polizeisprecher Norbert Steitz SPIEGEL ONLINE. Man habe sofort mit einem "starken Kräfteaufgebot" interveniert, auch ein Spezialeinsatzkommando sei ausgerückt.

"Die Schule wurde evakuiert. In den Räumen wurde ein schwer verletzter Lehrer aufgefunden", so Steitz. Der Mann sei mit einem Messer angegriffen worden. Er erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. "Ein 23 Jahre alter Mann wurde im Gebäude unter dringendem Tatverdacht festgenommen." Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Einzeltäter handelt.

In welcher Beziehung der mutmaßliche Täter zu der Schule oder zu dem getöteten Lehrer stand, ist derzeit noch unklar. Auch gibt es widersprüchliche Angaben dazu, ob weitere Menschen angegriffen oder verletzt wurden. Der mutmaßliche Täter soll eine Schreckschusspistole bei sich gehabt haben.

Die Polizei will weitere Details in einer Pressekonferenz am Nachmittag bekanntgeben. Schüler und Eltern werden in der benachbarten Anne-Frank-Realschule psychologisch betreut.

Die Polizei sprach von einer "Bedrohungslage" und einer "Amoksituation". Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) wurde informiert. Er begleitete am Donnerstag Bundespräsident Horst Köhler bei dessen Regionalbesuch im Nordwesten von Rheinland-Pfalz.

Bei der betroffenen Einrichtung handelt es sich um die Berufsbildende Schule Technik II im Stadtteil Mundenheim, die von 3200 Schülern besucht wird.

han/dpa/APD



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.