Ruderunfall auf der Alster Segler finden Leiche des 13-Jährigen

Neun Tage nach dem Bootsunfall auf der Hamburger Außenalster herrscht nun traurige Gewissheit: Die Polizei hat die Leiche des 13-jährigen Ruderers geborgen. Die Fundstelle ist in unmittelbarer Nähe des Unglücksortes.
Polizeiboot auf der Außenalster: 13-jähriger Junge wurde tot geborgen

Polizeiboot auf der Außenalster: 13-jähriger Junge wurde tot geborgen

Foto: Malte Christians/ dpa
lei/dpa