Drei Tote bei Unglück in Rumänien Schwerer Unfall wurde live auf Facebook übertragen

Ein Raser ist laut Medienberichten in Rumänien von der Straße abgekommen - und hat so einen tödlichen Unfall verursacht. Unter den Opfern war eine Schwangere.

Die Gemeinde Vacareni in Rumänien: Hier hat ein Fahrer einen tödlichen Unfall verursacht.
Google Street View

Die Gemeinde Vacareni in Rumänien: Hier hat ein Fahrer einen tödlichen Unfall verursacht.


Eine über Facebook live übertragene Autofahrt hat in Rumänien ein tödliches Ende genommen. Eine 79-Jährige und eine schwangere Frau sowie ihr dreijähriges Kind starben im Garten eines Hauses, wie unter anderem der Sender Antena 1 und die Zeitung "Libertatea" berichteten.

Demnach fuhr der Mann am Sonntag in seinem BMW M6 mit Tempo 150 durch das Dorf Vacareni bei Galati. Er sei von der Straße abgekommen und in einem Garten gelandet, hieß es in den Berichten.

Die beiden Insassen des Autos und ein weiterer Mensch im Garten seien verletzt worden. Eine in dem Wagen angebrachte Kamera hatte Antena 1 zufolge die Fahrt gefilmt und live auf Facebook übertragen. Der Fahrer sei geflüchtet, die Polizei habe ihn kurz darauf festgenommen.

In Rumänien filmen viele Männer riskante Autofahrten mit dem Mobiltelefon und übertragen diese Videos live im Internet. Immer wieder kommt es dabei zu schweren Unfällen. Die rumänische Regierung hat laut der Zeitung "Cotidianul" die Strafen für Autofahrer erhöht, die ihr Handy während der Fahrt nutzen.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.