Vergewaltigung und Drogenhandel Elf Jahre Haft für russischen Sektenführer

Der Anführer der sibirischen Sekte Aschram Schambala ist zu elf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der selbsternannte Guru wurde für schuldig befunden, Minderjährige zu Orgien genötigt und Pornofilme mit "hypnotisierten Darstellern" verkauft zu haben.
wit/AFP/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel