Saarbrücken Autofahrer fährt Sechsjährigen an und lässt ihn schwer verletzt liegen

Er fuhr ein kleines Kind an, beschimpfte es und flüchtete anschließend: In Saarbrücken sucht die Polizei den Fahrer eines grünen Autos.

In Saarbrücken hat ein Autofahrer einen Jungen mit seinem Wagen erfasst und schwer verletzt am Straßenrand liegen gelassen.

Zeugenaussagen zufolge stieg der Mann nach dem Unfall am Morgen aus seinem Wagen aus, ging zu dem Sechsjährigen und beschimpfte ihn, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer habe sich danach vom Unfallort im Stadtteil Burbach entfernt, ohne dem verletzten Jungen zu helfen.

Das Kind musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen für den Unfall. Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich um ein grünes Auto gehandelt haben soll.

jki/dpa