Dresden Bewaffneter raubt Fahrzeug - Polizist schießt auf ihn

In Dresden hat ein 32-Jähriger mit einem gestohlenen Fahrzeug mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Als Polizisten ihn stellten, trat er ihnen mit einer Waffe entgegen - einer der Beamten feuerte auf den Mann.


Ein 32 Jahre alter Mann hat in Dresden "mehrere Raubstraftaten" begangen, ein Fahrzeug gestohlen und mit diesem dann mindestens zwei Verkehrsunfälle verursacht. Das teilte die Polizei Sachsen mit.

Nach dem letzten Unfall sei der Mann zu Fuß geflüchtet. Als Polizeibeamte ihn stellten, sei er ihnen mit einer Waffe entgegengetreten, heißt es in der offiziellen Mitteilung zu dem Fall. Einer der Polizisten habe daraufhin auf den 32-Jährigen geschossen. Der Mann wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht.

Es werde noch geprüft, welche Art Waffe er bei sich hatte, teilte die Polizei mit. Außer dem 32-Jährigen sei niemand verletzt worden.

aar/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.