Sachsen Maskierter erschießt Pizzeria-Inhaber

Im mittelsächsischen Döbeln hat ein Unbekannter einen 41-jährigen Libanesen in einem Bistro getötet. Der Täter ist flüchtig, über mögliche Motive wird bisher gerätselt.


Döbeln - Gegen 20 Uhr am Dienstagabend betrat ein mit einer schwarzen Ski-Maske getarnter Mann das Lokal in Döbeln im Kreis Mittelsachsen. In einem Nebenraum feuerte er viermal aus nächster Nähe auf den 41-jährigen Inhaber der Pizzeria. Dann verschwand er unerkannt.

Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz SPIEGEL ONLINE sagte, stammt das Opfer aus dem Libanon, lebte aber bereits mehrere Jahre in Deutschland. Der Mann sei nicht polizeibekannt. Auch habe man bisher keine Erkenntnisse darüber, ob er im Vorfeld bedroht worden war. "Wir ermitteln in alle Richtungen", so Ingrid Burghart von der Staatsanwaltschaft.

Die Fahndung nach dem Täter läuft auf Hochtouren. Im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen geben können.

ala/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.