Ermittlungen in Leipzig Polizist wegen versuchten Mordes unter Verdacht

Der Geschädigte wird noch gesucht: In Leipzig wird gegen einen Polizisten wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt. Er soll einen Drogendealer angefahren haben.


Leipzig - Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Polizisten aus Leipzig wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Er soll im Dienst mit einem Auto einen Menschen angefahren haben, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz. Nähere Angaben machte er nicht und verwies auf die laufenden Ermittlungen. "Auch der Geschädigte wird noch gesucht", sagte er. Der unter Verdacht stehende Polizist kam zunächst in Untersuchungshaft.

"Ob Polizist oder nicht, bei dem Sachverhalt, wie er sich uns darstellt, werten wir das als versuchten Mord", sagte Schulz. Der Polizist wurde nach einer Haftbeschwerde auf Beschluss des Landgerichts Leipzig inzwischen wieder freigelassen, wie Gerichtssprecher Hans Jagenlauf mitteilte.

Die "Dresdner Morgenpost" hatte berichtet, der Polizist habe der Leipziger Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit angehört. Er soll demnach mit einem Dienstwagen einen Drogendealer angefahren und verletzt haben, der allerdings geflüchtet sei.

wit/dpa



insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Flari 14.11.2013
1.
Zitat von sysopDer Geschädigte wird noch gesucht, der beschuldigte Polizist wurde aus der Untersuchungshaft entlassen: In Leipzig wird gegen einen Beamten wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt. Er soll einen Drogendealer angefahren haben. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sachsen-polizist-aus-leipzig-wegen-versuchten-mordes-unter-verdacht-a-933689.html
Und der Polizist wurde aus der U-Haft entlassen, damit er den Zeugen gegen sich selber suchen kann? Immerhin dürfte er ihn ja mit am besten kennen. Da macht das natürlich Sinn.
ralf_si 14.11.2013
2.
Der Polizist hat für seinen Einsatz gegen Drogendealer das Bundesverdienstkreuz verdient!
raceface 14.11.2013
3.
Sie sind so herrlich RECHTS-staatlich. Noch ist der mutmaßliche DEALER nicht verurteilt. Ein Dealer (was hat er denn gedealt, etwa "schlimmes Marihuana?") ist mir Lieber als ein Polizist der Selbstjustiz übt. Fahren SIE bloß nie über rot! Villeicht steht gerade so ein "Plichtbewustes Exemplar" auf der Kreuzung und Erschießt Sie.
surobm 14.11.2013
4.
In welchem Zusammenhang ist das Geschilderte denn passiert? Ein bißchen mehr Hintergrundinformation bitte! Und so schlimm kann's ja nicht gewesen sein, wenn der Dealer abhauen konnte und sich nicht als 'Opfer' zur Verfügung stellt....
mnbvc 14.11.2013
5. Hm
Das ist sofort versuchter Mord? Und wenn jugendliche Schläger zufällige Passanten zu Boden prügeln und den dort liegenden Menschen mehrfach mit Wucht gegen den Kopf treten, dann ist das schwere Körperverletzung?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.