Saudi-Arabien Persönlicher Leibwächter des saudischen Königs erschossen

Er war seit Jahren der Bodyguard des saudischen Königs: Generalmajor Abdul Asis al-Faghm wurde umgebracht. Der Tat ist offenbar ein Streit vorausgegangen.

Der saudische König Salman mit seinem Leibwächter, Generalmajor Abdul Asis al-Faghm (im Hintergrund): Offenbar nach einem Streit erschossen
Bandar Al-Jaloud/ Saudi Royal Palace/ AFP

Der saudische König Salman mit seinem Leibwächter, Generalmajor Abdul Asis al-Faghm (im Hintergrund): Offenbar nach einem Streit erschossen


Ein wichtiger Leibwächter des saudischen Königs Salman ist staatlichen Angaben zufolge erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich demnach in der Hafenstadt Dschidda, hieß es in einer von der Nachrichtenagentur SPA verbreiteten Polizeimitteilung.

Generalmajor Abdul Asis al-Faghm sei am Samstagabend auf dem Privatanwesen eines Bekannten mit einem Freund in Streit geraten. Es sei zu einem Wortgefecht gekommen, woraufhin der Freund eine Waffe gezückt und das Feuer eröffnet habe.

Da er sich nicht habe ergeben wollen, sei der mutmaßliche Täter von der Polizei erschossen worden. Sieben Personen seien verletzt worden, darunter fünf Sicherheitsleute.

Lokalmedien zufolge wurde Faghm ins Krankenhaus gebracht, wo er schließlich starb. Faghm war auch der persönliche Leibwächter des 2015 verstorbenen Königs Abdullah, dessen Nachfolger Salman wurde.

jpz/dpa/AFP/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.