Schleswig-Holstein Entwarnung nach Bombendrohung in Schule

Aufatmen in Ahrensburg: Nachdem ein anonymer Anrufer gedroht hatte, er habe eine Bombe in einer Realschule versteckt, hat die Polizei nun Entwarnung gegeben. Die Beamten fanden nirgendwo einen Sprengsatz.


Ahrensburg - Der Anruf war am Morgen eingegangen. Etwa tausend Schüler verließen daraufhin den Unterricht und wurden nach Hause geschickt.

Die Polizei durchsuchte das Schulgelände und alle Gebäude. Man habe nichts Verdächtiges gefunden, deswegen wurde der Bombenalarm wieder aufgehoben, sagte eine Polizeisprecherin.

dab



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.