Suizid eines Flüchtlings in Schmölln Polizei sieht keine Anzeichen für auffordernde Rufe

Ein junger Flüchtling hat sich in Thüringen das Leben genommen - angeblich unter auffordernden Rufen von Schaulustigen. Von dieser Version geht die Polizei nach eigenen Angaben jedoch nicht aus.
Flüchtlingsunterkunft in Schmölln

Flüchtlingsunterkunft in Schmölln

Foto: arifoto UG/ dpa
Schmöllns Bürgermeister Sven Schrade

Schmöllns Bürgermeister Sven Schrade

Foto: arifoto UG/ dpa
Ministerpräsident Bodo Ramelow

Ministerpräsident Bodo Ramelow

Foto: Jens-Ulrich Koch/ dpa
Forum
mxw/dpa/AFP