Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

USA Rechte diffamieren erschossenen Trayvon Martin

Der Tod des 17-jährigen Schwarzen Trayvon Martin aus Florida wird immer hitziger debattiert. US-Konservative ziehen den Namen des Teenagers durch den Schmutz, um den Todesschützen zu entlasten. Dahinter verbirgt sich auch lange gärender Sozialfrust.
Mordfall Trayvon Martin: Das Opfer als Aggressor
Foto: JASON REED/ REUTERS
Fotostrecke

Mordfall Trayvon Martin: Das Opfer als Aggressor