Schweigegeld nach Missbrauch Kardinal George Pell weist Vorwürfe zurück

George Pell soll einem Missbrauchsopfer Anfang der Neunzigerjahre Schweigegeld geboten haben. Das hat ein Betroffener unter Eid ausgesagt. Der australische Kardinal, inzwischen Leiter der Finanzbehörde im Vatikan, bestreitet das.
Kardinal Pell: "Zu keiner Zeit habe ich versucht, David Ridsdale zu bestechen"

Kardinal Pell: "Zu keiner Zeit habe ich versucht, David Ridsdale zu bestechen"

Foto: ANDREAS SOLARO/ AFP
wit/AP