Pfeil nach rechts

"Prepper"-Prozess in Schwerin Die Maschinenpistole im Keller vergessen

Ein ehemaliger SEK-Mann muss sich in Schwerin vor Gericht verantworten, weil er illegal Waffen und Munition hortete. Er behauptet, es hätte damit keine konkreten Pläne gegeben - "lediglich Gedankenspiele".
Von Wiebke Ramm
Verteidiger Matthias Macht (links), begrüßt den Angeklagten beim Prozessauftakt (Archivbild)

Verteidiger Matthias Macht (links), begrüßt den Angeklagten beim Prozessauftakt (Archivbild)

Bernd Wüstneck/ DPA