NRW Frau will Impfnachweis erschleichen – und vergisst ihren Personalausweis in Apotheke

In Nordrhein-Westfalen hat eine 30 Jahre alte Frau versucht, einen digitalen Impfpass zu erhalten – allerdings war ihr Impfausweis gefälscht. Die Polizei kam der Frau schnell auf die Schliche.
Impfausweis (Symbolbild)

Impfausweis (Symbolbild)

Foto: Martin Wagner / imago images/Martin Wagner

In einer Apotheke im Ruhrgebiet hat eine Frau laut Polizei  versucht, ihren gefälschten Impfausweis digitalisieren zu lassen. Die Angestellte der Apotheke in Schwerte merkte demnach, dass der Impfausweis der Frau gefälscht worden war.

Als sie die Frau zur Rede stellte, sei die mutmaßliche Betrügerin geflohen – habe dabei aber ihren Personalausweis vergessen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Polizei stattete der 30-Jährigen kurz darauf einen Besuch ab und leitete Ermittlungen gegen sie ein.

kha/AFP
Mehr lesen über