Sexuelle Nötigung Ex-BBC-Moderator soll 15 Monate in Haft

Er soll unter anderen ein neun Jahre altes Mädchen sexuell belästigt haben: Jetzt verurteilte ein Gericht in der englischen Grafschaft Lancashire den ehemaligen TV-Moderator Stuart Hall zu einer Haftstrafe von 15 Monaten.

Ex-Moderator Stuart Hall: 15 Monate Haft für sexuelle Übergriffe
REUTERS

Ex-Moderator Stuart Hall: 15 Monate Haft für sexuelle Übergriffe


London - Zunächst hatte der heute 83-jährige Stuart Hall die Vorwürfe gegen ihn noch zurückgewiesen - als "schädlich, kaltschnäuzig, brutal und vor allem falsch". Dann jedoch bekannte er sich schuldig, in 14 Fällen junge Mädchen sexuell belästigt zu haben. Jetzt wurde er dafür am Preston Crown Court in der Grafschaft Lancashire zu 15 Monaten Haft verurteilt.

Halls Übergriffe fanden dem Gericht zufolge in den Jahren 1967 bis 1986 statt. Die Staatsanwälte hatten ihn ein "opportunistisches Raubtier" genannt. Richter Anthony Russell sagte: "Es gibt eine dunkle Seite in Ihnen, eine, die bisher vor der Öffentlichkeit versteckt war, eine Seite, die Sie verborgen haben, indem Sie ihren Status als beliebter Prominenter ausgenutzt haben."

Sein Verteidiger hatte zur Entlastung angeführt, Hall habe im Gegensatz zu dem posthum wegen massiven sexuellen Missbrauchs in die Schlagzeilen geratenen BBC-Moderator Jimmy Savile "nur 13 Opfer" hinterlassen. Bei Savile seien es 1300 gewesen. Einem Untersuchungsbericht zufolge hatte sich der 2011 verstorbene Fernsehstar fast sechs Jahrzehnte lang ungehindert an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vergangen. Aufgelistet wurden 214 Sexualverbrechen Saviles, darunter 34 Vergewaltigungen.

Der Sender BBC, für den Hill lange Zeit gearbeitet hatte, zeigte sich erschüttert, dass sich einige der Verbrechen im Zusammenhang mit Halls Job als Sportmoderator ereignet hätten. Halls Anwalt erklärte, sein Mandant bedauere die Taten und wolle sich bei den Opfern entschuldigen.

Der Skandal um sexuelle Straftaten innerhalb der BBC hatte in Großbritannien Empörung ausgelöst. Den Ermittlungsbehörden zufolge sind mindestens 20 ehemalige oder aktuelle BBC-Mitarbeiter verdächtig, sexuelle Straftaten gegen Minderjährige begangen zu haben.

ala



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.