Siegen Tödlicher Messerangriff - Polizei nimmt 15-Jährigen fest

In Nordrhein-Westfalen hat die Polizei einen Jugendlichen festgenommen. Er soll mit einem Messer mehrfach auf einen 47-Jährigen eingestochen haben. Der Mann starb.

Polizeibeamte untersuchen den Tatort in Siegen
Kay-Helge Hercher/DPA

Polizeibeamte untersuchen den Tatort in Siegen


Im Streit soll ein 15-Jähriger im nordrhein-westfälischen Siegen einen 47-jährigen Mann mit einem Messer so schwer verletzt haben, dass er wenig später seinen Verletzungen erlag. Wie die Polizei in Siegen mitteilte, kam es zwischen beiden am Donnerstag zu einer verbalen Auseinandersetzung.

In deren Verlauf soll der Jugendliche dem Mann mehrfach in den Oberkörper gestochen haben. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde das Opfer in ein Krankenhaus gebracht, wo der Mann starb. Der 15-Jährige wurde nach kurzer Flucht festgenommen. Die Tat wird als Tötungsdelikt gewertet, eine Mordkommission ermittelt.

Ersten Ermittlungen zufolge soll der Jugendliche den Sohn seines Opfers gekannt haben. "Wir gehen davon aus, dass der Sohn des Getöteten und der Tatverdächtige sich kennen", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Siegen. Zuerst hatte die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" über den Zusammenhang berichtet.

bam/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.