Zusammenprall von zwei Skifahrern Deutscher stirbt nach Skiunfall in Ischgl

Nach einem Zusammenprall ist ein deutscher Skifahrer bewusstlos auf der Piste liegen geblieben. Trotz Erster Hilfe und Wiederbelebungsversuchen erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen.
Skifahrer im Sessellift: Am Sonntag starb ein deutscher Skifahrer nach einem Unfall in Ischgl (Symbolbild)

Skifahrer im Sessellift: Am Sonntag starb ein deutscher Skifahrer nach einem Unfall in Ischgl (Symbolbild)

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / picture alliance/dpa

Beim Zusammenprall zweier deutscher Skifahrer in Tirol ist einer der beiden Männer gestorben. Ein 27-jähriger Deutscher sei am Sonntag in Ischgl »ohne ersichtlichen Grund« frontal gegen den Rücken eines 65-jährigen Deutschen geprallt, teilte die Polizei mit . Beide Skifahrer seien gestürzt.

Während sich der 65-jährige am Rücken und der linken Brust verletzte, sei der 27-Jährige gegen einen Wegweiser geprallt und bewusstlos auf der Piste liegen geblieben, so die Polizei. Andere Skifahrer hätten sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen und Hilfe gerufen.

Die Besatzung eines Notarzthubschraubers leitete schließlich Wiederbelebungsmaßnahmen bei dem 27-Jährigen ein und flog ihn ins Krankenhaus. Dort starb der junge Mann an seinen Verletzungen.

tfb/dpa
Mehr lesen über