SMS-Fake Flirt-Dienste sollen Hunderttausende Nutzer betrogen haben

Lukratives Internetgeschäft mit falscher Liebe: In Kiel sind sechs SMS-Chat-Betreiber angeklagt. Sie sollen Flirt-Nachrichten nicht an echte Singles weitergeleitet, sondern von Profis beantwortet lassen haben. Ist das Betrug - oder eine Dienstleistung wie Telefonsex? 700.000 Kunden sind betroffen.
tht/dpa
Mehr lesen über