Sohn unter Verdacht Leichen von Rentner-Paar in Kerpen gefunden

Grausiger Fund in Nordrhein-Westfalen: In einem Haus in Kerpen hat die Polizei die verwesten Leichen eines älteren Ehepaares gefunden. Der Sohn hat bis vor wenigen Tagen unter demselben Dach gelebt - er steht unter Verdacht, seinen Vater und seine Mutter getötet zu haben.


Kerpen - Der 51 Jahre alte Sohn des Paares wurde unter dem Verdacht festgenommen, seine Eltern getötet zu haben, berichtet die Kölner Polizei. Die 78 Jahre alte Frau und ihr 72-jähriger Ehemann waren Anfang Mai zuletzt lebend gesehen worden.

Eine Nachbarin hatte am Mittwoch Vermisstenanzeige erstattet, nachdem der Sohn die lange Abwesenheit seiner Eltern mit widersprüchlichen Angaben begründet hatte. Der 51-Jährige sei wegen Betruges vorbestraft und habe hohe Schulden.

Als Beamte nun in das Haus der Vermissten eindrangen, fanden sie die Leiche des 72-Jährigen im ersten Obergeschoss - die Leiche der 78-Jährigen war in Plastikfolie verpackt im Dachgeschoss abgelegt. Wie das Ehepaar getötet wurde, soll nun eine Obduktion klären.

Nach Aussage von Zeugen soll der Sohn noch bis vor wenigen Tagen in dem Haus gelebt haben. Polizisten stoppten ihn in der Limousine seiner Eltern und nahmen ihn fest. Er schweigt zu den Vorwürfen und soll am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

han/dpa/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.