Pokalspiel St. Pauli gegen Frankfurt Polizei gab Warnschuss bei Fan-Schlägerei ab

St.-Pauli-Fans haben vor dem Heimspiel Anhänger von Eintracht Frankfurt offenbar massiv attackiert. Die Polizei ging dazwischen und musste nach eigenen Angaben Gewalt anwenden, um die Auseinandersetzung zu beenden.

Fanblock des FC St. Pauli vor der zweiten Halbzeit im Pokalspiel gegen Frankfurt: Bereits vor dem Spiel kam es zu heftigen Auseinandersetzungen
Axel Heimken/ DPA

Fanblock des FC St. Pauli vor der zweiten Halbzeit im Pokalspiel gegen Frankfurt: Bereits vor dem Spiel kam es zu heftigen Auseinandersetzungen


In den Kneipen nahe dem Millerntorstadion im Hamburger Stadtteil St. Pauli ist zu den Spielen des FC St. Pauli viel los. Vor dem Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt griffen laut Polizei vor einer der Gaststätten nun Dutzende Fans der Heimmannschaft wenige Frankfurt-Anhänger an.

80 bis 90 Fans des FC St. Pauli seien in Richtung eines Gehwegs gelaufen, auf dem neun Gästefans gestanden hätten, teilte die Polizei mit. Mehrere Fans sollen am Boden liegende Eintracht-Fans getreten und geschlagen haben. "Die Beamten gaben sich durch mehrfaches lautes Rufen als Polizeibeamte zu erkennen und wollten den am Boden liegenden Männern zu Hilfe kommen", heißt es in einer Polizeimitteilung.

Polizei setzte Schlagstöcke und Pfefferspray ein

Als die Polizisten einschreiten wollten, seien auch diese attackiert worden, Verstärkungskräfte seien mit Flaschen beworfen worden. Daraufhin gab einer der Beamten laut Polizei einen Warnschuss ab. Die Polizei setzte nach eigenen Angaben Schlagstöcke und Pfefferspray ein, um die Gruppe aufzulösen.

Mehrere Anhänger von Eintracht Frankfurt wiederum sollen versucht haben, mit Rucksäcken voller Pyrotechnik die Einlasskontrolle am Stadion zu überwinden. Sie sollen über die Drehkreuze gesprungen sein. Die Polizei nahm zwei Frankfurt-Anhänger in Gewahrsam. Sowohl im Heim- als auch im Gästeblock zündeten Vermummte im Rahmen des Spiels mehrfach Pyrotechnik.

Eintracht Frankfurt gewann die Partie am Mittwochabend 1:2. Lesen Sie hier den Spielbericht: Kraftlos ins Topspiel.

apr

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.