Stalking-Urteil Priester muss sich von Fernsehstar Conan O'Brien fernhalten

Klerikaler Stalker: Ein Pfarrer war von US-Moderator O'Brien offensichtlich so angetan, dass er ihm mehr als ein Jahr lang nachstellte. Jetzt hat ein New Yorker Gericht dem Gottesdiener verboten, sich dem NBC-Talker weiterhin zu nähern.


New York - "Ich merke, dass das, was ich getan habe, falsch war, und ich bin froh, dass die New Yorker Menschen das verstanden haben", sagte David Ajemian, als er das Gericht in Manhattan verließ.

Fernsehtalker Conan O'Brien: Von Priester verfolgt
AP / NBC

Fernsehtalker Conan O'Brien: Von Priester verfolgt

Der römisch-katholische Priester hatte im September 2006 damit begonnen, O'Brien nachzustellen. Nun gestand er vor Gericht, mehrfach Briefe und DVDs an die Privat- und Büroadresse des NBC-Moderators geschickt zu haben. "Ich habe außerdem Post an das Haus seiner Eltern geschickt", sagte Ajemian. Es sei aber nie seine Absicht gewesen, Angst zu schüren oder irgendjemanden zu verärgern.

Der 46-Jährige war festgenommen worden, als er versuchte, in das NBC-Gebäude in Manhattan einzudringen. Weil er unbedingt die Talkshow "Late Night With O'Brien" filmen wollte, hatte er die mehrfachen Aufforderungen des Sicherheitspersonals, sich zu entfernen, missachtet.

Vor Gericht musste Ajemian nun eine Erklärung unterschreiben, nach der er sich die nächsten zwei Jahre von O'Brien fernzuhalten hat. Richterin Rita Mella verurteilte den Priester außerdem zur Zahlung von 95 Dollar Gerichtskosten.

Ajemian hatte vor Beginn des Verfahrens psychische Beschwerden bei sich geltend machen wollen, doch ein Richter befand ihn am vergangenen Freitag für fit genug, sich dem Gerichtsverfahren zu stellen.

Was seine weitere Zukunft betrifft, ist Ajemian trotz des Urteilsspruchs voller Hoffnung: "Ich habe vor, zur Erzdiözese in Boston zurückzukehren und hoffe, dass ich mich wieder meinen geistlichen Aufgaben widmen kann", sagte er beim Verlassen des Gerichtsgebäudes. Die Erzdiözese hatte ihn im Juni 2007 seines Amtes an der St. Patrick Parish Kirche in Stoneham enthoben, als sie von den Stalking-Vorwürfen erfuhr. Der 46-Jährige war dort erst zwei Jahre als Priester tätig gewesen.

Warum der Priester ausgerechnet von O'Brien nicht lassen konnte, bleibt vorerst ein Rätsel: Zwar besuchten beide zur selben Zeit die Harvard Universität in Boston, doch es ist unklar, ob die beiden sich während ihres Studiums begegnet sind.

bel/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.