Stausee im Harz Extremitäten von getötetem Bordellchef gefunden

Polizeitaucher haben im Okerstausee im Harz menschliche Körperteile entdeckt. Die grausigen Fundstücke gehören zu dem Torso eines Bordellchefs aus Bad Gandersheim. Der Mann war von einem Schlachter getötet worden - anschließend zerlegte der 45-Jährige den Leichnam.


Goslar - Mit der Bergung von Kopf, Armen und Beinen des 35-Jährigen aus Bad Gandersheim seien nun sämtliche Teile des Toten vorhanden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig, Klaus Ziehe.

Gerüchte, Teile des Toten seien im Betrieb des Fleischers in Vienenburg verarbeitet worden, entbehrten jeglicher Grundlage. Der Fleischer hatte gestanden, das Opfer im Streit um Geld getötet und in den Stausee geworfen zu haben.

jto/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.