Missbrauchsgeständnis von Serien-Star Collins "Ich habe etwas schrecklich Falsches getan"

Stephen Collins spielte in der TV-Serie "Eine himmlische Familie" den perfekten Familienvater. Jetzt hat er einer Zeitschrift gestanden, drei minderjährige Mädchen sexuell belästigt zu haben.
Schauspieler Collins: "Ich bedauere es sehr"

Schauspieler Collins: "Ich bedauere es sehr"

Foto: PHIL McCARTEN/ REUTERS

New York - In den vergangenen Wochen ist es sehr ruhig geworden um Schauspieler Stephen Collins, 67. Einst wurde er dank seiner Rolle in der beliebten TV-Serie "Eine himmlische Familie" gefeiert: Er spielte elf Jahre lang einen liebevollen Familienvater, Ehemann und Pastor. Für umso größeres Aufsehen sorgte es, als das Klatschportal "TMZ" vor zwei Monaten einen Audiomitschnitt veröffentlichte, auf dem offenbar Collins über den sexuellen Missbrauch Minderjähriger spricht.

Jetzt hat sich der Schauspieler selbst zu Wort gemeldet. Der Zeitschrift "People" liegt eine lange Erklärung von Collins vor, Auszüge daraus sind bereits online zu lesen . "Vor 40 Jahren habe ich etwas schrecklich Falsches getan, das ich sehr bedauere", heißt es darin. "Seitdem habe ich versucht, es wiedergutzumachen."

Von 1973 bis 1994 habe es drei minderjährige Mädchen gegeben, mit denen er sexuellen Kontakt hatte, schreibt Collins. In den vergangenen 20 Jahren habe er jedoch keinerlei Impuls verspürt, eine ähnliche Handlung auszuüben, heißt es in seiner Mitteilung.

Dass er sich nun an die Öffentlichkeit wende, hänge direkt mit dem Audiomitschnitt zusammen. Er sei von seiner Noch-Ehefrau Faye Grant während einer Therapiesitzung aufgenommen worden, schreibt Collins. Und zwar "ohne das Einverständnis des Therapeuten oder von mir".

Grant hatte bereits 2012 an Eides statt vor einem Gericht in Los Angeles erklärt, ihr Ehemann habe mindestens drei Mädchen sexuell belästigt. Mit der Weitergabe des Audiomitschnitts habe sie nichts zu tun, sagte sie nach dessen Veröffentlichung. Zwei Wochen nach der Therapiesitzung im Jahr 2012 trennte sich das Paar, Collins reichte wenig später die Scheidung ein.

aar
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.