Studenten-Streich Einbruch hinter dem Rücken der Polizei

In Middlesbrough haben Studenten ein Haus ausgeraubt. Besonders dreist: Direkt vor dem Haus hatten sich arglose Polizisten positioniert. Ein Student filmte die bizarre Szene, stellte das Video ins Internet - und die Beamten bloß.


Hamburg - Ein Junge mit hoch gezogenem Kapuzenpulli steigt durch ein Fenster in den ersten Stock eines Wohnhauses ein. Nur wenige Meter entfernt stehen fünf Polizisten, die eine Militärparade bewachen – nichts ahnend was hinter ihrem Rücken geschieht. Selbst als der Einbrecher und seine triumphierenden Komplizen nach wenigen Sekunden mit einem Paket unter dem Arm den Tatort verlassen, reagieren die Ordnungshüter nicht. Peinlich für die Polizei von Middlesbrough: die Szene wurde tausendfach auf der Videoplattform YouTube angeklickt.

Die drei jugendlichen Diebe wollten den Polizisten wohl nur einen Streich spielen. Auf YouTube behauptet ein Nutzer namens Tomorrownight, bei dem Coup dabei gewesen zu sein. Sein Kommentar zu dem Video: "Wir haben die Kamera gegenüber von unserem Haus aufgestellt. Während die Polizei da stand haben wir das angelehnte Fenster geöffnet. Es sah so aus, als würden meine drei Freunde einbrechen und einen leeren Pappkarton klauen."

Die Ordnungshüter von Middlesbrough sind verärgert. Polizist Steve Swales sagte: "Middlesbrough hat große Fortschritte bei der Sicherheit in unserer Gemeinde gemacht." Erst vor wenigen Monaten war die nordenglische Stadt in den Schlagzeilen, als sie sprechende Überwachungskameras einführte. Polizisten ermahnen über Lautsprecher Passanten, die Müll fallen lassen oder Radfahrer, die in der Fußgängerzone nicht absteigen. Vielleicht ist der kleine Film auf YouTube auch ein kleiner Racheakt.

spe



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.