Fast-Food-Kette Subway Werbefigur wegen Sex mit Minderjährigen vor Gericht

Jared Fogle war jahrelang das Gesicht der Sandwich-Kette Subway. Jetzt steht er vor Gericht - und will sich laut Staatsanwaltschaft schuldig bekennen, mit Minderjährigen geschlafen und Kinderpornografie besessen zu haben.

Jared Fogle auf dem Weg aus dem Gerichtssaal: Tiefer Fall
AP

Jared Fogle auf dem Weg aus dem Gerichtssaal: Tiefer Fall


Die Fast-Food-Kette Subway hat jahrelang von Jared Fogle profitiert: Er war das Aushängeschild der Firma, er galt als Durchschnittstyp von nebenan; als jemand, mit dem sich die Kunden von Subway wunderbar identifizieren konnten. Jahrelang warb Fogle mit seiner "Subway-Diät" für das Unternehmen, vor allem sein Gewichtsverlust kam dabei an: Er verlor angeblich 111 Kilogramm Körpergewicht, indem er sich von den Sandwiches ernährte.

Inzwischen hat sich das Unternehmen von Fogle getrennt. Dem 37-Jährigen wird vorgeworfen, Sex mit Minderjährigen gehabt und kinderpornografisches Material besessen zu haben. Am Mittwoch erschien Fogle in Indianapolis vor Gericht.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft will er sich schuldig bekennen. Fogle habe sich in einer Vereinbarung unter anderem dazu bereit erklärt, 14 Mädchen jeweils 100.000 US-Dollar zu zahlen und sich wegen einer Sexualstörung behandeln zu lassen.

Sein Mandant habe "medizinische Probleme", sagte Fogles Verteidiger Jeremy Margolis. Nähere Angaben dazu machte er nicht. In einer Mitteilung von Fogles Familie heißt es, man sei froh, dass er ärztliche Hilfe in Anspruch nehme. Fogles Ehefrau kündigte an, die Scheidung einzureichen. Ihre Fürsorge gelte einzig den beiden gemeinsamen Kindern.

"Wir haben es hier mit einem Prominenten zu tun, der die Möglichkeiten, die Macht und die Ressourcen hatte, all das zu tun, was er wollte", sagte der Polizeichef von Indianapolis. Aber Fogle habe sich entschieden, Kinder zu umschmeicheln und auszunutzen.

Subway-Werbekampagne mit Jared Fogle
AP/dpa

Subway-Werbekampagne mit Jared Fogle

aar/AP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.