Mutmaßlicher Anschlagsplan auf Synagoge in Hagen Wie die Ermittler dem Terrorverdächtigen auf die Spur kamen

Ein 16-jähriger Syrer soll einen Anschlag auf eine Synagoge geplant haben. Die Behörden reagierten schnell. Doch der Fall zeigt auch, wie abhängig Deutschland von befreundeten Geheimdiensten ist.
Polizisten beim Antiterroreinsatz in Hagen

Polizisten beim Antiterroreinsatz in Hagen

Foto:

Kai-Uwe Hagemann / dpa