Moschee-Brandstiftung in Köln Tatverdächtiger in Psychiatrie eingewiesen

Ein 31-Jähriger soll vor der Kölner Zentralmoschee Feuer gelegt haben. Der Tatverdächtige ist nun in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Er gilt als "nicht haftfähig".
Zentralmoschee in Köln: 31-Jähriger verübt Brandanschlag

Zentralmoschee in Köln: 31-Jähriger verübt Brandanschlag

Foto: Oliver Berg/ dpa
jka/dpa