US-Serie Stuntman stirbt nach Sturz am Set von "The Walking Dead"

Ein Stuntman ist bei Dreharbeiten zu "The Walking Dead" von einem Balkon gestürzt. Im Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen.


Nach einem Unfall am Set der Fernsehserie "The Walking Dead" ist ein Stuntman gestorben. Der Mann sei gestürzt und dann wenig später seinen Verletzungen erlegen, sagte ein Gerichtsmediziner im US-Bundesstaat Georgia.

Der TV-Sender AMC hatte zuvor mitgeteilt, es habe am Set einen Unfall gegeben, die Dreharbeiten seien vorübergehend eingestellt worden. Der US-Seite "Variety" zufolge fiel der Stuntman rund sechs Meter von einem Balkon auf den Boden. Dabei habe er sich Verletzungen am Kopf zugezogen, ein Helikopter habe ihn in ein Krankenhaus gebracht - wo er kurz darauf starb. Der genaue Unfallhergang werde derzeit noch untersucht.

Medienberichten zufolge verfügte der Stuntman über viel Erfahrung. Er hatte unter anderem schon bei der "Die Tribute von Panem"-Reihe mitgewirkt. "The Walking Dead" läuft in den USA seit 2010 und erzählt die Geschichte einer kleinen Gruppe Überlebender nach einer Zombie-Apokalypse.

kry/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.