Schlafentzug in U-Haft Middelhoff selbst informierte Richter über Suizidgedanken

Die Vorwürfe der Anwälte sind gravierend: Thomas Middelhoff soll in der JVA Essen mehr als 600 Stunden lang der Schlaf entzogen worden sein - aus Angst vor Suizid des Ex-Managers. Nach SPIEGEL-Informationen gaben er und seine Frau jedoch selbst Anlass für die Kontrollen.
Thomas Middelhoff (Archiv): Äußerungen über Suizidgedanken

Thomas Middelhoff (Archiv): Äußerungen über Suizidgedanken

Foto: Rolf Vennenbernd/ dpa