Thüringen Eine Tote bei Falschfahrer-Unfall auf A73

Tödliches Unglück in Thüringen: Nach einem Zusammenprall mit einem Falschfahrer auf der A73 ist eine 36-jährige Frau gestorben.


Bei einem Unfall mit einem Falschfahrer ist auf der Autobahn73 in Thüringen eine 36-jährige Frau ums Leben gekommen. Wie die Autobahnpolizei in Hermsdorf mitteilte, fuhr bei Schleusingen ein 67-Jähriger zunächst in die richtige Richtung auf die Autobahn auf. Dort wendete er allerdings seinen Wagen.

Ein Fahrer wich dem Mann aus und verunglückte, es blieb aber bei einem Blechschaden. Wenig später fuhr der Falschfahrer frontal in das Auto der 36-Jährigen. Beide wurden eingeklemmt und anschließend von der Feuerwehr befreit. Sie kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, wo die Frau ihren Verletzungen erlag.

bam/AFP

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
godspeedlildoodle 29.03.2019
1. Der Falschfahrer ist ja noch "relativ" jung,
dennoch sieht man auch hier wieder, dass ab und zu mal überprüft werden sollte, ob man ab einem bestimmten Alter noch hinters Steuer gehört. "Wendete seinen Wagen" - was stimmt denn mit solchen Leuten nicht?! Mein Mitgefühl für die Angehörigen der jungen Frau...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.