Fall Peggy Soko soll Kindstötungen in Thüringen neu prüfen

Die Politik in Thüringen reagiert auf den DNA-Fund im Fall Peggy: Eine neue Sonderkommission soll alle ungeklärten Fälle von Kindstötungen seit der Wende untersuchen.

Holger Poppenhäger
DPA

Holger Poppenhäger


Bei der Thüringer Polizei soll eine neue Sonderkommission (Soko) ungeklärte Fälle von Kindstötungen seit 1990 neu untersuchen. Damit ziehen die Ermittler die Konsequenzen aus dem Fund einer DNA-Spur des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt in der Nähe der sterblichen Überreste der getöteten neunjährigen Peggy aus Bayern. Das hat Thüringens Innenmister Holger Poppenhäger mitgeteilt.

"Jetzt ergibt sich durch den Fund die Chance, bei den wenigen unaufgeklärten Fällen den Faden wieder aufzunehmen", sagte Poppenhäger. Die Sonderkommission bei der Landespolizei Jena soll ihre Arbeit am kommenden Montag beginnen und mit der Staatsanwaltschaft Gera zusammenarbeiten.

Gleichzeitig solle sie die Ermittlungsarbeit der bayerischen Behörden im Fall Peggy unterstützen, sagte Poppenhäger. Wie viele derartige ungeklärte Tötungsdelikte es im Freistaat gibt, ist unklar. Bekannt sind die Fälle des neunjährigen Bernd B. in Jena, der im Juli 1993 zunächst verschwunden war und zwölf Tage später tot am Ufer der Saale in einem Gebüsch gefunden wurde. Böhnhardt war von einem selbst in Verdacht geratenen Schulfreund des Mordes an dem Kind bezichtigt worden.

70 ungeklärte Todesfälle

Nie gefasst wurde auch der Mörder der zehnjährigen Ramona K. aus Jena-Winzerla, die im August 1996 verschwand. Im Januar 1997 wurde in einem Waldstück bei Eisenach die Leiche des Mädchens entdeckt.

Ein Sprecher des Innenministeriums sagte, im gesamten Freistaat habe es seit der Wende etwa 70 ungeklärte Todesfälle gegeben, drei davon hätten sich in der Region Jena zugetragen. Wie viele Opfer davon Kinder waren, konnte er nicht sagen.

jal/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.