Schüsse auf unbewaffnete Frau US-Polizist zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Eine Frau wollte eine Vergewaltigung melden, da erschoss sie ein Polizist aus seinem Auto heraus: Wegen Todschlags ist der Beamte nun zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Ex-Polizist vor Gericht in Minneapolis
AFP

Ex-Polizist vor Gericht in Minneapolis


Wegen tödlicher Schüsse auf eine unbewaffnete Australierin ist in den USA ein früherer Polizist zu einer zwölfeinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Der 33-Jährige habe vielleicht "aufgrund einer Fehleinschätzung" auf die Frau geschossen, gleichwohl sei es eine "absichtliche Handlung" gewesen, begründete Richtern Kathryn Quaintance in Minneapolis das von ihr verhängte Strafmaß.

Der Ex-Polizist zeigte sich tief entsetzt über seine Tat. Der von ihm begangene "Fehler" sei ein "Ungemach, das ich ertragen muss". Eine Jury hatte ihn bereits Ende April des Totschlags schuldig befunden.

Der Ex-Polizist hatte die 40-jährige Justine Damond im Juli 2017 erschossen. Die Yogalehrerin hatte selbst die Polizei wegen einer möglichen Vergewaltigung in der Nachbarschaft angerufen. Als sie sich dem eingetroffenen Streifenwagen näherte, feuerte der Beamte vom Beifahrersitz aus durch das Fenster auf der Fahrerseite auf die Frau.

Der verurteilte Ex-Polizist hatte während des Prozesses beteuert, er sei von einem Angriff auf sich und seinen Kollegen ausgegangen: "Ich musste eine blitzschnelle Entscheidung treffen, um meinen Kollegen zu schützen." Demnach hatte die Australierin ihren Arm gehoben, sein Kollege soll erschrocken darauf reagiert haben. Die Staatsanwaltschaft argumentierte jedoch, der Todesschütze habe gegen die Verhaltensregeln für den Waffeneinsatz verstoßen, die während der Polizeiausbildung gelehrt würden.

Der Vorfall hatte Empörung in den USA und der australischen Heimat des Opfers ausgelöst. Der Polizeichef von Minneapolis, Medaria Arradondo, entschuldigte sich bei der Familie. Er sprach von einem "traurigen und tragischen" Vorfall.

cht/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.