Tödlicher Brechmitteleinsatz Gericht spricht Polizeiarzt frei

Ein Polizeiarzt hatte einem mutmaßlichen Drogendealer über eine Magensonde Brechsirup eingeflößt. Der Mann aus Sierra Leone sollte verschluckte Kokainpäckchen erbrechen, doch er starb einige Tage später. Jetzt hat das Landgericht Bremen den Mediziner freigesprochen.
jjc/AFP