Trauer in Blacksburg Die Opfer des Amok-Schützen

Trauma, Entsetzen, tiefe Trauer. Die kleine Stadt Blacksburg in Virginia versucht Stunden nach dem Amoklauf, den Schock des Blutbads zu verarbeiten. Und gedenkt der Menschen, die im Kugelhagel des Schützen starben: 32 Todesopfer, 32 Schicksale.


Ryan C. Clark studierte Biologie und Englisch an der Virginia Tech, spielte in der Marschkapelle. Er gehörte zu den ersten Opfern des Amokschützen, hielt sich im Wohnheim auf, in dem die ersten Schüsse fielen.

"Er war sehr beliebt. Wenn er arbeiten musste, ist er immer beim Pizza-Bäcker vorbeigegangen und hat sich Rotini mit Käse besorgt", erinnert sich seine Bekannte Courtney Dalton im Gespräch mit "USA Today". "Er war ein ganz unschuldiger Mensch, wie alle anderen auch."

Christopher James Bishop unterrichtete Deutsch an der Virginia Tech. Er wurde im Seminarraum der "Norris Hall" erschossen. Bishop, genannt Jamie, machte sein Diplom an der Universität Georgia, lebte mehrere Jahre in Deutschland. Er habe die meisten Zeit damit verbracht, die Sprache zu lernen, enorm viel Weizenbier zu trinken und ein deutsches Fräulein zu umwerben, schrieb er laut "Washington Post" über diese Zeit. Seine Frau Stefanie lehrt ebenfalls Deutsch an der Virginia Tech.

Professor G.V. Loganathan, 51, lehrte seit fünfzehn Jahren an der Virginia Tech. Er stammte aus Indien, gehörte zu den profiliertesten Dozenten der Universität. Ein Kollege sagte dem Sender CNN-IBN: "Er unterrichte in einem der Räume, die von der Schießerei betroffen waren. Seine Frau rief an und sagte, sie habe nichts von ihrem Mann gehört, ob wir versuchen könnten, ihn zu finden. Wir haben's dann bei den Krankenhäusern versucht. Dann kam die Nachricht, dass er unter den Opfern ist."

Kristina Heeger aus Vienna, Virginia, hielt sich im Vorlesungsgebäude "Norris Hall" auf, wurde nach Augenzeugenberichten in den Rücken geschossen. Sie liegt jetzt verletzt im Krankenhaus, ihre Kommilitonen sind bei ihr. "Wir hatten so ein tolles Wochenende", berichtet Mit-Student Jordan d'Ambrosio in der "Washington Post". "Jetzt stehen wir hier und sind einfach nur geschockt."

Die Virginia Tech veröffentlicht auf der Webseite ihrer Uni-Zeitung eine Namensliste mit Opfern, die von offizieller Seite bestätigt sind.

Maxine Turner Vienna, Studentin, Virginia

Henry Lee Roanoke, Student (Erstsemester), Virginia

Matt La Porte Dumont, Student, New Jersey

Jamie Bishop, Dozent

G.V. Loganathan, Professor

Juan Ortiz, Student

Jarrett Lane Narrows, Student, Virginia

Ryan Clark, Student, Georgia

Leslie Sherman, Studentin

Caitlin Hammaren, Studentin

Liviu Librescu, Professor

Kevin Granata, Professor

Reema Samaha Centreville, Studentin (Erstsemester), Virginia

Emily Hilscher Woodville, Studentin (Erstsemester), Virginia

pad



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.