Raubüberfall auf Pariser Juwelier Diebe erbeuten Uhren im Wert von rund 800.000 Euro

In Frankreich haben erneut Juwelendiebe zugeschlagen: In Paris stahlen bewaffnete Räuber Luxusuhren im Wert von geschätzten 800.000 Euro. Die Täter konnten fliehen.

Ermittler am Place Vendôme: Mitarbeiter mit Handfeuerwaffen bedroht
AFP

Ermittler am Place Vendôme: Mitarbeiter mit Handfeuerwaffen bedroht


Paris - Bewaffnete Räuber haben im Geschäft eines Luxusjuweliers in der Pariser Innenstadt Uhren im Wert von geschätzten 800.000 Euro erbeutet. Nach Angaben aus Ermittlerkreisen bedrohten sie die Mitarbeiter des Juweliers nahe des bekannten Place Vendôme mit Handfeuerwaffen. Die Täter konnten anschließend fliehen.

Der genaue Wert der Beute muss laut Ermittlern noch geschätzt werden. Am Vendôme-Platz und in den angrenzenden Straßen befinden sich zahlreiche Luxusjuweliere.

In den vergangenen Monaten hatten in Frankreich immer wieder spektakuläre Juwelendiebstähle Aufsehen erregt. So erbeutete im Juli ein Unbekannter im Luxushotel Carlton in Cannes Juwelen im Rekordwert von geschätzten 103 Millionen Euro.

bim/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.