Pfeil nach rechts

Verstorbener UKE-Patient Staatsanwaltschaft sieht keine Hinweise auf Rassismus

In Hamburg starb ein aus Kamerun stammender Psychiatriepatient nach einem Einsatz von Sicherheitsleuten. Rassismusvorwürfe wurden laut - doch die Ermittler haben dafür offenbar keine Indizien.
Gedenkstätte vor der Psychiatrie des Hamburger Universitätsklinikums (Archiv): "Zusammenbruch der Vitalfunktion"

Gedenkstätte vor der Psychiatrie des Hamburger Universitätsklinikums (Archiv): "Zusammenbruch der Vitalfunktion"

Jean-Pierre Ziegler/ Spiegel Online
jpz