Baden-Württemberg Fünf Männer und Jugendliche sollen 14-Jährige vergewaltigt haben

Eine Jugendliche ist in Baden-Württemberg mutmaßlich Opfer einer Gruppenvergewaltigung geworden. Drei Tatverdächtige sitzen in Untersuchungshaft, zwei weitere wurden vorübergehend festgenommen.

Patrick Pleul/ DPA

Fünf junge Männer und Jugendliche sollen am 31. Oktober eine 14-Jährige im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg vergewaltigt haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Drei Tatverdächtige befinden sich in Untersuchungshaft. Sie sind 15, 16 und 26 Jahre alt. Zwei weitere im Alter von 14 und 24 Jahren wurden zunächst festgenommen, sind derzeit aber frei. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich der Polizei zufolge um Asylbewerber.

Nach Erkenntnissen der Ermittler traf die 14-Jährige in der Nacht in Ulm auf die Verdächtigen. Einen von ihnen soll sie näher gekannt haben. Offenbar ließ sie sich darauf ein, die jungen Männer zu begleiten. Im Wohnhaus eines der Verdächtigen sei sie dann vergewaltigt worden. Das habe sie gegenüber ihren Eltern und der Polizei gesagt.

bbr/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.