kurz & krass Dünner Verwandter auf Hausdach entpuppt sich als Antenne

Kurioser Polizeieinsatz in Nordrhein-Westfalen: Eine Frau meldete einen Verwandten auf dem Hausdach. Es handelte sich jedoch um eine Verwechslung.

Ein vermeintlicher Mann auf dem Dach eines Wohnhauses hat im nordrhein-westfälischen Unna einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Frau meldete Polizeiangaben  zufolge am Morgen der Leitstelle, dass ein Verwandter auf dem Dach stehe. Am Einsatzort stellte sich aber schnell heraus, dass es sich keineswegs um den Verwandten der Zeugin handelte – sondern um eine Antenne.

Zu der Verwechslung in der Morgendämmerung kam es demzufolge, weil der Verwandte laut Anruferin ähnlich dünn sein soll wie eine Antenne. Die Polizei nahm das kuriose Ende des Einsatzes gleichwohl zum Anlass für den Appell an die Bevölkerung, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig den Notruf zu wählen. Denn nicht immer liege ein derartiger Irrtum vor wie bei dem morgendlichen Vorfall.

wit/AFP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.