Kokain im Spind Drogenfahnder aus Kempten muss sechseinhalb Jahre in Haft

Ein ehemaliger Chef-Drogenfahnder aus Kempten ist zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. In seinem Dienstschrank waren 1,8 Kilogramm Kokain gefunden worden. Außerdem soll er seine Frau vergewaltigt und schwer verletzt haben.
Der Angeklagte Armin N. mit seinen Anwälten vor Gericht

Der Angeklagte Armin N. mit seinen Anwälten vor Gericht

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
ala/wit/dpa