BGH-Urteil zu Samenspenden Schon Kinder haben ein Recht, Namen ihres Vaters zu erfahren

Kinder haben grundsätzlich ein Recht darauf, frühzeitig den Namen ihres biologischen Vaters zu erfahren. "Ein Mindestalter ist nicht erforderlich", entschied der Bundesgerichtshof. Geklagt hatten zwei 12 und 17 Jahre alte Mädchen.
BGH-Urteil zu Samenspenden: Schon Kinder haben ein Recht, Namen ihres Vaters zu erfahren

BGH-Urteil zu Samenspenden: Schon Kinder haben ein Recht, Namen ihres Vaters zu erfahren

Friso Gentsch/ dpa
wit/jbe/dpa/AFP