USA Eltern bestellten Stripperin für Sohn - Bewährungsstrafe

Im US-Staat Tennessee hat es ein Elternpaar zu gut mit seinem Sohn gemeint: Weil die Eltern dem Junior zu dessen 16. Geburtstag eine Stripperin engagierten, wurden sie von einem Gericht zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

Nashville - Das Gericht in Nashville ordnete gestern außerdem an, dass die beiden Eltern an einem Erziehungskurs teilnehmen müssen. Die Stripperin hatte sich bei der Geburtstagsfeier im September vor etwa zwölf jugendlichen Partygästen entkleidet.

Die 29-Jährige tanzte zunächst einige Stunden, bevor die Gäste zusammenlegten und ihr 150 Dollar gaben, damit sie sich ganz auszieht. Die Stripperin und ihr Begleiter erhielten ebenfalls Bewährungsstrafen. Die Mutter hatte Fotos auf der Party gemacht und den Film in einem Fotogeschäft entwickeln lassen. Dort rief man die Polizei an. Die Mutter Anette Pharris erklärte nach ihrer Festnahme, sie habe doch nur ein besonderes Fest für ihren Sohn gewollt. "Sogar Opa war da", erklärte sie.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.