Festnahme in den USA Mann hortet Tausende Waffen in seiner Wohnung

US-Polizisten haben in einer Wohnung im Bundesstaat South Carolina bis zu 10.000 Waffen entdeckt, außerdem etwa 150 Kettensägen und Hunderte ausgestopfte Jagdtrophäen. Der Bewohner wurde festgenommen.


Es werde bis zu drei Wochen dauern, bis sämtliche Waffen aufgelistet seien: Das sagte Sheriff Jay Brooks dem TV-Sender WBTV über einen aufsehenerregenden Fund der Polizei. In einer Wohnung in der Kleinstadt Pageland im US-Bundesstaat South Carolina seien 7000 bis 10.000 Waffen entdeckt worden.

Außerdem hätten die Beamten etwa 150 Kettensägen sowie 250 bis 300 ausgestopfte Jagdtrophäen gefunden, sagte Brooks. Dem TV-Bericht zufolge waren die Beamten mit einer Vorladung zu der Wohnung des Mannes aufgebrochen, weil sie ihm unter anderem den Handel mit Kokain vorwerfen. Dabei hätten sie dann die Waffen entdeckt.

Ersten Erkenntnissen zufolge sind viele der Waffen gestohlen, vermutlich nicht von dem Verdächtigen selbst. Die Polizei geht davon aus, dass er sie wohl von Hehlern gekauft hat. Vor den Beamten stehe nun ein langwieriger Prozess, um die Waffen ihren rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben, sagte Brooks.

aar/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.