USA Mörder türmen aus Hochsicherheitsgefängnis in New York

Seit 1865 gibt es in dem US-Städtchen Dannemora ein Gefängnis. Noch nie ist es Insassen gelungen, zu entkommen. Nun sind zwei verurteilte Mörder aus dem Knast im Bundesstaat New York getürmt.
Gefängnis in Dannemora: Flucht durch den Untergrund

Gefängnis in Dannemora: Flucht durch den Untergrund

Foto: AP/ Press-Republican

Die Polizei im US-Bundesstaat New York fahndet mit Hochdruck nach zwei Mördern, die aus einem Hochsicherheitsgefängnis ausgebrochen sind. Die Flucht der 48 und 34 Jahre alten Männer aus der Haftanstalt Dannemora nahe der kanadischen Grenze wurde am Samstag bemerkt. Die Flüchtigen wurden als sehr gefährlich eingestuft.

Die Polizei startete mit mehr als 200 Einsatzkräften, Spezialteams und Hubschraubern die Jagd auf die beiden Männer, doch bislang fehlt jede Spur von Richard Matt und David Sweat.

Gouverneur Andrew Cuomo begab sich zu dem Gefängnis in Dannemora und warnte vor der Gefahr. "Wenn Sie sie sehen, nähern Sie sich NICHT, alarmieren sie die Polizei!", hieß es in einem Appell an die Öffentlichkeit.

Sweat hatte 2002 einen stellvertretenden Sheriff getötet und saß ohne Aussicht auf Entlassung eine lebenslange Haftstrafe ab. Matt sollte mindestens 25 Jahre im Gefängnis bleiben, weil er 1997 einen Mann entführt und anschließend zu Tode geprügelt hatte.

Die Männer hatten Löcher in Wände und Rohre gebohrt, durch die sie dann entkamen. Sie hatten Kleider unter ihre Decken drapiert, damit es aussah, als würden sie schlafen. Der Polizei zufolge flog bei einer Kontrolle um 5.30 Uhr auf, dass die Männer aus ihren Zellen verschwunden waren.

Nach ersten Erkenntnissen müssen Matt und Sweat elektrisches Werkzeug benutzt haben, um die Löcher zu bohren. Wie sie an diese Geräte kamen, sei noch völlig unklar. Anschließend seien sie offenbar durch Tunnel aus dem Gefängnisgelände entkommen.

Gouverneur Cuomo sagte, es sei der erste erfolgreiche Ausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis, seitdem die Clinton Correctional Facility 1865 errichtet wurde.

Mörder Sweat (l.) und Matt: "Alarmieren Sie die Polizei!"

Mörder Sweat (l.) und Matt: "Alarmieren Sie die Polizei!"

Foto: DPA/ NY State Police
syd/AP/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren