Vereitelter Anschlag auf Schnellzug Thalys-Held in Kalifornien niedergestochen

Den Angreifer im Thalys-Zug konnte Spencer Stone stoppen, nun wurde er Opfer einer Gewalttat: In Sacramento ist der 23-jährige US-Soldat niedergestochen worden.

Spencer Stone (Archivbild August 2015): "Sein Zustand ist stabil"
DPA

Spencer Stone (Archivbild August 2015): "Sein Zustand ist stabil"


Einer der drei US-Amerikaner, die in einem Schnellzug von Amsterdam nach Paris eine Terrorattacke verhindert hatten, ist in Kalifornien niedergestochen und schwer verletzt worden. Spencer Stone, ein Mitglied der US-Luftwaffe, wurde in Sacramento mit einer Stichwaffe verletzt, der Täter konnte fliehen.

Im August hatte der 23 Jahre alte Stone gemeinsam mit zwei seiner Jugendfreunde einen Mann überwältigt, der mit einer Kalaschnikow bewaffnet war und in einem Thalys-Zug einen Terroranschlag verüben wollte. Stone und seine Mitstreiter wurden daraufhin als Helden gefeiert und sowohl in Frankreich als auch in den USA mit hohen Orden ausgezeichnet. Frankreichs Präsident François Hollande ernannte ihn im Pariser Élysée-Palast zum Ritter der französischen Ehrenlegion.

Hollande und Stone vor dem Élysée Palast
AP/dpa

Hollande und Stone vor dem Élysée Palast

Der jetzige Angriff auf Stone hat laut "Guardian" keinen terroristischen Hintergrund. Das Blatt verweist auf einen Tweet der Polizei in Sacramento, wonach es sich um eine Auseinandersetzung in der Nähe einer Bar gehandelt hat, bei der Alkohol im Spiel gewesen war. Den Namen des Opfers bestätigten die Behörden jedoch zunächst nicht.

Klar ist: Stone wurde nach der Attacke in ein Krankenhaus gebracht und wird dort behandelt. "Er lebt und sein Zustand ist stabil", sagte ein Sprecher der U.S. Air Force dem US-Nachrichtensender NBC News am Donnerstag. Ein lokaler Fernsehsender sprach von "zahlreichen Stichwunden". Stones Arbeitgeber, die US-Luftwaffe, reagierte auf den Angriff auf Twitter:

apr/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.