US-Betrugskandal Weinhändler wegen Etikettenschwindel verurteilt

Rund 1,3 Millionen Dollar soll sich der Weinhändler Rudy Kurniawan mit dem Verkauf gefälschter Weine ergaunert haben. Nun wurde er in New York wegen Betrugs verurteilt.

Gericht in New York: Urteil gegen Weinsammler Rudy Kurniawan
AFP

Gericht in New York: Urteil gegen Weinsammler Rudy Kurniawan


Hamburg - Der bekannte kalifornische Weinhändler Rudy Kurniawan ist wegen Betrugs von einem Gericht in New York verurteilt worden. Laut Anklage hat er gefälschten Wein an wohlhabende Sammler im Wert von mehr als 1,3 Millionen Dollar verkauft. Das Strafmaß steht noch nicht fest, es wird Ende April nächsten Jahres gesprochen. Der 37-Jährige könnte bis zu 20 Jahre Gefängnis bekommen, berichtet die "Los Angeles Times".

Kurniawan war im vergangenen Jahr verhaftet worden. Er habe regelrecht eine "Zauber-Show" hingelegt, um Weinkennern vorzugaukeln, sie hätten Zugang zu den seltensten Weinen der Welt, sagte der Staatsanwalt in seinem Schlussplädoyer. Die Strafermittler gehen davon aus, dass der indonesischstämmige Unternehmer zwischen 2004 und 2012 Millionen von Euro verdient hat, indem er in seiner Küche im kalifornischen Arcadia Weine verfälschte.

Der Anklage zufolge finanzierte er mit den ergaunerten Erlösen seinen luxuriösen Lifestyle - teure Autos, Designerklamotten, Delikatessen und feine Weine.

Auf die Schliche kamen ihm die Ermittler, weil er Dutzende gefälschte Weine bei einer Auktion anbot. Doch der US-Milliardär Bill Koch klagte 2012 vor einem Gericht, er sei bei einer Weinauktion betrogen worden. Er bekam recht. Schon damals wurde Kurniawan als mutmaßlicher Drahtzieher gehandelt.

gam/AP



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
piv 18.12.2013
1. Wine
It simply goes to show how little "experts" know about wine.
hansvonderwelt 19.12.2013
2. Zum Glück gilt in Europa kein Amerikanisches Recht !
Europas Winzer und Weinhändler säßen im Gefängnis. Aus einem Essigtröpfle wird häufig eine Spätlese bzw. ein Edler Tropfen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.